Teilqualifizierung zum Berufsabschluss „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“

Ziel der Fortbildungsmaßnahme

Im Rahmen dieser Maßnahme können Ungelernte und gering qualifizierte Beschäftigte Schritt für Schritt entlang bundeseinheitlicher standardisierter Teilqualifizierungen (TQ) in einem Zeitfenster von 24 – 36 Monaten zum Berufsabschluss „Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ geführt werden.

Ungelernte und geringqualifizierte Beschäftigte in Bewachungsunternehmen erwerben in TQ-Modulen ausgewähltes Fachwissen aus den Ausbildungsberufen „Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ und sind – einhergehend mit der Entlastung höherqualifizierter Fachkräfte – verhältnismäßig schnell für anspruchsvollere Tätigkeiten einsetzbar.

Das TQ-Konzept „Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ sieht insgesamt 6 TQ-Module vor, welche aus Theorie- und Praxisanteilen bestehen, wobei die betrieblichen Praxisphasen direkt am Arbeitsplatz stattfinden können. Die Dauer der Module ist entsprechend dem zu vermittelnden Kenntnissen und Fertigkeit zeitlich verschieden. Das Basismodul TQ 1 umfasst z. B. sechs Monate, die Module 2 – 5 je drei Monate und das Abschlussmodul 6 fünf Monate. Jedes Modul wird mit einer Kompetenzfeststellung bei der IHK abgeschlossen. Zuletzt erfolgt dann die Abschlussprüfung zur Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Beschäftigte von Bewachungsunternehmen können die Teil-qualifizierungen einzeln nach dem betrieblichen Bedarf und der Vorerfahrung der Teilnehmer absolvieren. Damit ist die Teilqualifizierung ein flexibles Instrument der Betriebe, ihre eigenen Fachkräfte in einem überschaubaren Zeitrahmen selbständig und zielgenau zu qualifizieren.

Das Basismodul TQ 1 „Personen und Objekte schützen“ führt bereits zu folgenden Qualifizierungen, die zu Handlungsfähigkeit und Arbeitsmarktverwertbarkeit führt:

  • Sachkundeprüfung gem. § 34a Gewerbeordnung
  • Brandschutzbeauftragte/r
  • Ersthelfer
  • Interventionskraft VdS

Diese theoretische und praktische Ausbildung erfolgt demnach in sechs Modulen über einen Zeitraum von 24 -36 Monaten im Rahmen von Teilqualifizierungen (TQ 1-6) bei der Ausbildungskooperation SECUACAD GmbH/Sec Concept GbR. Die betriebliche Qualifizierung erfolgt im eigenen Betrieb.

Förderung:

Für Beschäftige in Bewachungsunternehmen können Lehrgangskosten und Arbeitsentgeltzuschüsse über das Programm “WeGebAU” (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) beim Arbeitgeberservice der Agenturen für Arbeit beantragt werden.

 

 

Die Gesamtmaßnahme „Teilqualifizierung Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ startet wie hier beschrieben mit dem Basis-Modul TQ 1 „Personen und Objekte schützen“.

 

Weitere Informationen zur Weiterbildungsmaßnahme „Teilqualifizierung Servicekraft/Fachkraft für Schutz und Sicherheit“ erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserem Hause.

 

Telefon: 089-14337781

E-Mail: service@secuacad.de

Termine auf Anfrage!